Kündigungsseminare abgesagt

SchreinerPartnerKuendigungDie Kanzlei Schreiner + Partner hat mehrere Seminare in Stuttgart abgesagt. Linke und gewerkschaftliche Initiativen hatten Mitte März mit einem Aufruf unter dem Motto „Wir kommen um zu stören!“ zu Protesten gegen die Veranstaltungen der Kanzlei aufgerufen. Trotz der inoffiziellen Absage des Seminars, soll am kommenden Donnerstag eine Kundgebung vor dem Stuttgarter Maritim Hotel stattfinden.

Nach wie vor lädt Schreiner + Partner online zum Seminar „Die häufigsten Betriebsratssünden, so reagieren Arbeitgeber richtig“. Lernen soll man hier unter Anderem Sanktionsmöglichkeiten wie das „Kündigen von Betriebsratsmitgliedern“ oder die „Durchführung von Amtsenthebungsverfahren“. Internen Quellen zufolge wurde das Seminar inzwischen jedoch abgesagt. Bereits eine Woche zuvor wurde eine entsprechende Tagung mit dem Titel „Die Kündigung „störender“ Arbeitnehmer“ kurzfristig abgeblasen.

Offensichtlich versucht die Arbeitgeberkanzlei, die bundesweit Kündigungsseminare durchführt, aus der Schusslinie zu gelangen. Das hält sie jedoch nicht davon ab weitere provokante Seminare anzukündigen. So soll beispielsweise am 21.5. eine Schulung unter dem Titel „Grenzen des Betriebsrats in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, so weisen Sie ihren Betriebsrat in die Schranken“ in Stuttgart stattfinden.

Vor diesem Hintergrund gilt es an dem Thema dran zu bleiben. Aus diesem Grund soll am kommenden Donnerstag vor dem Maritim (Seidenstraße 34/Berliner Platz) ab 14 Uhr ein Infotisch und um 16 Uhr eine Kundgebung mit Redebeiträgen, Musik und kreativen Aktionen stattfinden.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: