Blockupy: Von Stuttgart nach Frankfurt

BlockupyStuttgart-FlyerAm 18. März, soll die Europäische Zentralbank in Frankfurt am Main, feierlich eröffnet werden. Die EZB war und ist einer der wichtigsten Akteure der herrschenden Krisenpolitik. Daher wird es auch aus Stuttgart eine Mobilisierung zu den antikapitalistischen Protesten gegen die EZB-Eröffnung geben.

Busfahrt
Aus Stuttgart wird es eine Busanreise geben. Tickets gibt es im Linken Zentrum Lilo Herrmann Do-Sa zwischen 17 und 23 Uhr.
Adresse: Böblingerstr. 105 | 70199 Stuttgart-Heslach

Blockaden
Mit Blockaden soll die Eröffnungsfeier verhindert werden. Wichtig für den Erfolg der Aktion ist eine organisierte Anreise beispielsweise mit den gemeinsamen Busfahrten.

Aktionen
Neben den Blockaden sollen auch weitere Themenschwerpunkte mit direkten Aktionen aufgegriffen werden. Unter dem Motto BLOCKWAR sollen antimilitaristische Akzente gesetzt werden. Achtet auf Ankündigungen.
Infos unter: www.blockwar.tk.

Demo
Mit einer gemeinsamen Kundgebung und Demonstration soll der Aktionstag in den frühen Abendstunden seinen Abschluss finden. Die Auftaktkundgebung startet gegen 15 Uhr, der Demozug um 17 Uhr.

Infoveranstaltung
Was geht am 18.3. In Frankfurt? Und was ist diese EZB? Im Rahmen der Infoveranstaltung soll auf die Rolle der EZB als Krisenakteur und ihre Funktion innerhalb des kapitalistischen Systems eingegangen werden. Außerdem soll über die aktuellen Planungen für den Aktionstag informiert werden.
Termin: Donnerstag, 12. März, 19 Uhr | Linkes Zentrum Lilo Herrmann | Böblingerstr. 105, 70199 Stuttgart-Heslach

Aktuelle Infos: www.blockupy.org | www.blockwar.tk | www.revolutionaere-aktion.org

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: